F.A.Q. » Weitere Anwendungen installieren » CMS Made Simple installieren [Version 1.11.6]

CMS Made Simple installieren [Version 1.11.6]

Wenn Sie CMS Made Simple (kurz CMSMS) intallieren möchten, tun Sie bitte das Folgende:

1. Laden Sie das Installationsarchiv und die entsprechende checksum-Datei von der offiziellen CMS Made Simple Website herunter:

http://www.cmsmadesimple.org/

2. Nachdem Sie das Installationsarchiv heruntergeladen haben, müssen Sie es auf dem Server hochladen. Die Checksum-Datei kann auf Ihrer lokalen Festplatte bleiben.

Sie können die heruntergeladenen Archiv-Dateien zuerst auf Ihrem Rechner entpacken und dann auf den Server hochladen oder das gesamte Archiv hochladen und danach mit dem Dateimanager in Ihrem Kontrollpanel direkt auf dem Server entpacken.

Am einfachsten ist es, Dateien über FTP auf den Server hochzuladen. Mehr darüber, wie Sie Dateien auf den Server hochladen, erfahren Sie unter:

Dateien hochladen

Bitte beachten Sie, dass Sie die Startseite index.php Ihrer Domain oder Unterdomain zuerst löschen sollten, wenn Sie die Anwendung im Hauptverzeichnis Ihrer Domain oder Subdomain installieren. Löschen Sie die erste index-Datei mit dem Dateimanager des Kontrollpanels oder einem beliebigen FTP-Programm.

3. Legen Sie im Bereich MySQL des Kontrollpanels eine neue MySQL-Datenbank an, die CMSMS verwenden soll.

Richten Sie danach einen MySQL-Benutzer für die Datenbank ein, der alle Rechte besitzt, und vergeben Sie ein Passwort an ihn.

4. Öffnen Sie bitte in Ihrem Browser das Verzeichnis in welchem Sie CMS Made Simple entpackt haben. Sie werden nun die Installationsstartseite von CMS Made Simple ansehen, wo Sie auch die gewünschte Sprache einstellen können. Drücken Sie anschließend Submit.

5. Im nächsten Schritt können Sie überprüfen, ob die entpackten Dateien mit den Originaldateien übereinstimmen, welche Sie von der CMSMS Website heruntergeladen haben. Um das zu tun, klicken Sie bitte auf Browse und wählen Sie die checksum-Datei aus dem ersten Schritt aus. Danach klicken Sie auf Test. Falls die Meldung All checksums match! erscheint, ist alles in Ordnung und Sie können mit Continue fortfahren. Sollte das nicht der Fall sein, empfehlen wir Ihnen den unten stehenden Anweisungen zu folgen. Anderenfalls raten wir Ihnen die bisherigen Schritte zu wiederholen. Falls Sie wieder das selbe Ergebnis erhalten, wenden Sie sich bitte an unser Support-Team.

6. Auf der nächsten Seite überprüft CMSMS ob der Server die Installationsvoraussetzungen erfüllt.

Es könnte sein, dass Sie eine Warnung bezüglich bestimmter PHP-Einstellung erhalten (register globals und/oder output_buffering). Um eine optimale Kompatibilität zu gewährleisten, können Sie eine Datei namens php.ini mit folgendem Inhalt erstellen:

register_globals = off
output_buffering = 1
zend_extension = /usr/local/ioncube/ioncube.so
post_max_size = 20M
memory_limit = 200M
upload_max_filesize = 20M
max_execution_time = 120
expose_php = off
session.save_path = /tmp
magic_quotes_gpc = Off
error_reporting = E_ALL & ~E_NOTICE & ~E_DEPRECATED​​​​​​​​​​​​​​​​​

Sie können diese Datei direkt über den Dateimanager Ihres Kontrollpanels einrichten oder sie zuerst lokal auf Ihren Rechner erstellen und Sie danach per FTP auf Ihren Account hochladen. Sie müssen die phi.ini-Datei im selben Verzeichnis hochladen/erstellen, in dem Sie CMS Made Simple entpackt haben, sowie auch in dessen Unterverzeichnis install. Bitte bedenken Sie, dass die php.ini-Dateien nicht rekursiv funktionieren und Sie daher solche Dateien in allen Verzeichnissen erstellen müssen, in denen die PHP-Einstellungen geändert werden sollen.

Klicken Sie auf Continue.

7. Im nächsten Schritt empfehlen wir Ihnen den vorgegebenen Wert 022 für File Creation Mask (umask) stehen zu lassen. Klicken Sie Continue um fortzufahren.

8. Die Einstellungen auf der Seite Admin Account Information hängen nicht von der Hostingumgebung ab und Sie können diese beliebig ändern.

Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf Continue.

9. Im nächsten Schritt müssen Sie den Namen Ihrer Webseite eingeben (Site name). Sie können den Namen frei wählen, wobei er z. B. mit dem Inhalt der Seite, dem Namen Ihres Unternehmens oder Ihrer Domain zusammenhängen kann.

Lassen Sie None unter Timezone.

Geben Sie unter Database Information folgende Daten ein:

Database Type: MySQL (4.1+)
Database host address: localhost
Database name: Der Name der MySQL-Datenbank, welche Sie für CMSMS erstellt haben.
Username: Der MySQL-Benutzername, welchen Sie im Bereich MySQL Ihres Kontrollpanels für die CMSMS Anwendung erstellt haben.
Password: Geben Sie das zum MySQL-Benutzernamen dazugehörige Passwort ein.
Database port: Lassen Sie dieses Feld leer.
Table prefix : Lassen Sie den vorgegebenen Wert stehen, es sei den, Sie installieren mehr als eine CMSMS-Kopie in der selben Datenbank.
Create Tables (Warning: Deletes existing data): Lassen Sie diese Option markiert.
Install sample content and templates: Wenn Sie möchten, können Sie auch einen Beispielsinhalt in Ihrer neuen CMSMS-Seite mit installieren, indem sie diese Option markieren.

Database Information

Nachdem Sie mit diesem Schritt fertig sind, klicken Sie bitte auf Continue um fortzufahren.

10. Geben Sie bitte auf der nächsten Seite die folgenden Daten ein:

CMS Document root: Das ist die HTTP-Adresse Ihrer CMSMS Anwendung. Sie müsste automatisch vom Installationsskript eingegeben werden.
Path to Document root: Das ist der Dateisystempfad des Servers, der zu Ihrer CMSMS Anwendung führt. Er müsste automatisch vom Installationsskript eingegeben werden.
Query string: Lassen Sie den vorgegebenen Wert stehen.
Default language for the frontend: Wählen Sie die Sprache Ihrer CMSMS-Website.

Settings

Klicken Sie Continue.

11. Fertig - CMS Made Simple wurde erfolgreich installiert. Wenn Sie sich ins Verwaltungsinterface einloggen möchten, können Sie das tun, indem Sie auf go to the Admin Panel klicken.

Wichtig: Bitte erkundigen Sie sich auf der offiziellen Webseite regelmäßig nach neuen Sicherheitsupdates für Ihre Anwendung.